Platzaufbau für TexFlex

Information zur Herstellung des Unterbaus von Reitplätzen für den Einsatz von TexFlex als Tretschicht

1. Abtragen des Mutterbodens

2. Fläche begradigen

3. Falls nötig legen Sie  Drainagerohre in Gräben (Fischgrätmuster), die mit gewaschenem Kies verfüllt und mit Textilflies (aus dem Strassenbau) abgedeckt werden. Die Drainage ist in der Regel aber nur bei extrem nassen oder sehr lehmigen Böden notwendig.

4. Aufschüttung einer ca. 15 – 20 cm dicken Tragschicht aus grobem Schotter,Betonbruch oder Asphaltrecycling. Mit einem Rüttler gut verdichten.

5. Auftragen einer feinen Schotterschicht (10 - 20 cm) mit Feinanteil, häufig auch als Mineralbeton bekannt. Hier empfiehlt sich ein Schotter mit einer 0/22-Körnung. Verdichten Sie diese Schicht besonders gut, da der Belag TexFlex direkt darauf aufgetragen wird. Es ist keine Trennschicht notwendig.

TexFlex - Reiten bei jedem Wetter

Ihre Ansprechpartner

Rufen Sie einfach an 0173-3976654

Katharina und Dr. Bernd Rochau

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

Wir sind vom 13.6.-23.6. im Urlaub. Ab dem 24.6. sind wir wieder für Sie da.

 

 

 

 

Achten Sie beim Vergleich der

Angebote auf die Anfangsschütt-

höhe des neuen Belages! Augen-

scheinlich günstige Angebote erweisen sich oft als viel teurer,

da der gelieferte Belag zu dünn ist und oft nachbestellt werden